User
Anmelden Registrieren
Formel 1 Wetten

Formel 1 Wetten: Quoten, Wettbonus und der Rennkalender März 2023

Die Formel 1 ist die wahrscheinlich interessanteste Rennsportart der Welt. Dies zeigen unter anderem die Zuschauerzahlen. So verfolgten rund 108,7 Millionen Menschen das Herzschlagfinale 2021 in Abu Dhabi. Vor allem, weil Mercedes in der vergangenen Saison zum ersten Mal seit acht Jahren nicht mehr den Konstrukteursweltmeister-Titel einfahren konnte, erwarten Fans den neuen Rennkalender voller Spannung.

Besonders interessant sind Formel 1 Wetten für Fans des Motorsports. Durch umfassende Wettquoten und spannende Formel 1 Wettmöglichkeiten wird der Nervenkitzel beim freien Training, dem Qualifying und dem Rennen am Sonntag noch intensiver.

Bei uns erfährst du alle Details rund um Formel 1 Wetten. Neben den Wettmöglichkeiten, den Quoten und den Formel 1 Wettanbietern, wollen wir auch einen Blick auf die Frage „Wer wird Weltmeister 2023?“ werfen. Des Weiteren wollen wir aufzeigen, wie mit einem Formel 1 Wettbonus ein noch höherer Gewinn erzielt werden kann.

Wetten auf die Formel 1: Spaß und Spannung sind garantiert

Ähnlich wie bei Fußball, Tennis, Basketball oder einer anderen beliebten Sportart, kann auch eine Formel 1 Wette platziert werden. Hierzu benötigt ihr natürlich einen sicheren und seriösen Formel 1 Wettanbieter. Die Auswahl des Sportwetten Anbieters ist dabei nicht immer ganz einfach, da inzwischen mehr als 100 Buchmacher auf dem Markt der Sportwetten ihre Dienste anbieten.

Neben einem umfangreichen Wettangebot für die Formel 1 gibt es viele weitere Faktoren zu beachten. So spielen beispielsweise die Wettoptionen, die Formel 1 Wett-Quoten und ein Formel 1 Wettbonus eine wichtige Rolle. Worauf es bei der Auswahl des passenden Wettanbieters zu achten gilt, wollen wir hier erklären.

Formel 1 Wettmöglichkeiten: Eine riesige Auswahl an Wettmärkten steht bereit

Sicherlich werden sich einige Leser schon einmal mit einer Formel 1 Wette beschäftigt haben. In den vergangenen Jahren hat sich der Sportwetten-Markt stetig weiterentwickelt. So stehen inzwischen viele unterschiedliche Wettarten zur Auswahl.

Die bekanntesten Wetten auf Motorsport sind sicherlich Wett Tipps auf einen Sieger eines freien Trainings, Qualifying oder F1 Rennens, sowie eine Langzeitwette auf den Gesamtsieg der WM. Neben diesen Formel 1 Wettmärkten gibt es zahlreiche Spezialwetten, die man ebenfalls regelmäßig prüfen sollte, um am Renn-Sonntag einen Wettgewinn mitnehmen zu können.

Aber nicht nur auf die Gewinner wird gewettet, man kann natürlich auch Wetten platzieren auf Formel 1 Ausfall bzw. wer kommt nicht ins Ziel oder auf Head-to-Head-Wetten.

Die bekanntesten Formel 1 Wettmöglichkeiten im Detail

Zusätzlich zur Formel 1 Wette auf den Sieger eines Rennens und der Gesamtwertung, gilt es auch Sonderwetten wie den Sieg der Konstrukteur-Wertung zu erwähnen. Von 2014 bis 2021 konnte sich in jedem Jahr Mercedes diesen Titel sichern. In dieser Saison konnte der Rennstall von CEO Toto Wolff jedoch dem österreichischen Teilnehmer und neuen Konstrukteursweltmeister Red Bull Racing nur wenig entgegensetzen. Auch Ferrari performte besser als Mercedes, wodurch der Titelverteidiger am Ende nur den enttäuschenden dritten Rang belegte.

Im Moment stehen noch nicht genug Wetten zur Verfügung, um Favoriten der Buchmacher auf den nächsten Titel zu nennen. Die Favoritenrolle beim ersten Rennen in Bahrain nehmen aktuell - ohne große Überraschung - Weltmeister Verstappen, Hamilton und Leclerc ein.

Spezialwetten auf die Formel 1

Eine Formel 1 Spezialwette ist eine Wettabgabe auf ein besonderes Rennereignis, einen Kampf zweier Fahrer oder der schnellsten Runde. Schauen wir uns die Spezialwetten im Einzelnen an, um einen Einblick zu erhalten.

Das sogenannte F1 „Head-to-Head“ ist ein Kampf zweier Fahrer. Bei dieser Formel 1 Wette wird auf einen der beiden ausgewählten Kontrahenten getippt. Gewettet wird zumeist darauf, welcher Fahrer am Ende des Rennens die bessere Position erreicht.

Eine Wette auf ein Safety-Car-Einsatz ist ebenfalls im Portfolio vieler Formel 1 Wettanbieter und erklärt sich von selbst. Ebenfalls selbsterklärend ist die Wette auf den Fahrer, welcher die schnellste Runde im Rennen fährt.

Interessant wird es, wenn Wetten auf einzelne Fahrer angeboten werden. Hier lässt sich auf die Platzierung am Ende des Rennens wetten. Zudem gibt es Wetten auf interne Duelle zweier Teamkollegen vorzufinden.

Um einen vollständigen Einblick auf die Wettmöglichkeiten der Formel 1 Wettanbieter zu erhalten, muss man sich nicht einmal anmelden. Bevor es zu einer Registrierung kommt, kann das komplette Formel 1 Wettangebot eingesehen werden. Wer vor einer Anmeldung einen Blick auf die Auswahl der Formel 1 Wetten wirft, erfährt sofort, was angeboten wird.

Formel 1 Wettbonus: Mit einem Bonus noch höhere Gewinne einfahren

Bei der Auswahl eines geeigneten Formel 1 Wettportals darf der Blick auf einen Wettbonus nicht fehlen. Nahezu jeder Buchmacher bietet neuen Kunden inzwischen ein Willkommensbonus an, der zusätzliches Guthaben oder eine Gratiswette einbringt. Zumeist sind diese Bonusaktionen nicht auf eine spezifische Sportart ausgelegt, sodass man auf das komplette Wettangebot tippen kann.

Mit einem Formel 1 Neukundenbonus erhalten Tipper die Chance, gleich zu Beginn ein höheres Einsatzvolumen zu platzieren. Durch den erhöhten Einsatz steigt somit natürlich auch der mögliche Gewinn deutlich an. Auch Formel 1 Wettgutscheine in Form einer Gratiswette bringen eine sehr gute Chance mit sich, da eine risikofreie Wettabgabe dadurch möglich ist.

Welcher Wettanbieter hat den besten Formel 1 Bonus?

Den besten und höchsten Formel 1 Wettbonus hat aktuell der Wettanbieter 1xBit, dieser Wettanbieter verdoppelt deine Einzahlung bis zu einem vollen Bitcoin. Die höchsten Wetteinsätze zur Formel 1 könnt ihr bei unserem Partner Stake platzieren. Hier wetten auch die VIPs dieser Welt auf Ihre Formel 1 Stars.

Die Bonusbedingungen entscheiden über einen fairen Formel 1 Wett-Bonus

Nicht unbedingt die Höhe des Bonusguthabens oder der Gratiswette sollten am Ende ausschlaggebend dafür sein, dass ein Angebot wahrgenommen wird. Im Zusammenhang mit einem Formel 1 Wettbonus stehen immer auch verschiedene Bonusbedingungen, die eine Auszahlung des erhaltenen Bonusguthabens und den damit erzielten Gewinnen beeinträchtigen.

Bevor es also zu der Einlösung der Formel 1 Wettgutscheine kommt, sollten unbedingt alle Bonusbedingungen gelesen und verstanden werden. Nur dann, wenn eine reale und einfache Chance auf die Umsetzung besteht, handelt es sich um einen fairen Formel 1 Sport Wettbonus.

Formel 1 Wette ohne Einzahlung: Erhöhte Quoten bei Formel 1 Events

Da die Formel 1 in den vergangenen Jahren viele neue Fans erhalten hat, haben auch Formel 1 Buchmacher reagiert und bieten besondere Aktionen zu den Rennwochenenden an.

Eine der beliebtesten Bonusaktionen ist dabei der Formel 1 Quotenboost. Sowohl für das freie Training, das Qualifying und das Rennen, werden erhöhte Formel 1 Wettquoten angeboten, sodass der mögliche Gewinn am Wettschein deutlich ansteigt. Um eine solche Formel 1 Wette ohne Einzahlung zu erhalten, bedarf es jedoch eines guten Wettanbieters, welcher sich auf die Formel 1 spezialisiert hat.

Formel 1 Wettquoten: Jeder Wettanbieter quotiert unterschiedlich

Neben dem Motorsport Wettbonus auf die die Formel 1 sind auch die 1 Wettquoten relevant. Jeder Buchmacher berechnet seine Wettquoten anhand seines eigenen Quotenschlüssels. Aus diesem Grund fallen die Formel 1 Wettquoten auch von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich aus.

Wer sich vor einer Anmeldung mit den Quoten beschäftigt, hat im Anschluss die Chance auf höhere Gewinne bei einer erfolgreichen Wettabgabe. Mit ein wenig Ahnung kann auch ein Quotenvergleich erfolgen, um den Anbieter mit der höchsten Formel 1 Wettquote ausfindig machen zu können. Eine Alternative sind sogenannte Wett-Tipps-Seiten die sich auf diese Sportart spezialisiert haben.

Die besten Formel 1 Wettanbieter im Überblick

Es gibt zahlreiche Anbieter, welche für eine Formel 1 Wette in Frage kommen. Doch nicht jeder Buchmacher ist für eine Wettabgabe geeignet, da es auch ein Stückweit immer auf die Vorlieben des Tippers ankommt. In unserer Auflistung lassen sich die besten Formel 1 Wettanbieter finden. Durch unterschiedliche Stärken ist es möglich, steuerfreie Formel 1 Wetten platzieren zu können. Andere Wettportale besitzen ein grandioses Formel 1 Wettangebot oder einige Bonusaktionen, die auf Fans des Motorsports ausgelegt sind.

Anbei einige der beliebtesten Sportwettenanbieter:

Formel 1 Wetten bei Admiral

Formel 1 Wetten bei Admiralbet.de

Formel 1 Wetten bei bet365

Formel 1 Wetten bei Betano

Formel 1 Wetten bei bet-at-home

Formel 1 Wetten bei bwin

Formel 1 Wetten bei Stake (Hohe Wetteinsätze möglich)

Formel 1 Wetten bei 1xBit

Formel 1 Wetten bei Rabona

Formel 1 Wetten bei Happybet

Formel 1 Wetten bei 888sport

Formel 1 Wetten bei Interwetten

Livewetten auf die Formel 1: Nach dem Rennstart eine Wette platzieren

Für Formel 1 Fans, die sich vor einem Rennen nicht auf einen Favoriten festlegen möchten, bieten die meisten Wettanbieter auch eine Formel 1 Livewette an. Nachdem das Rennen gestartet wurde und die ersten Runden gefahren sind, kann im Nachgang eine Wette platziert werden.

Durch diese Funktion können sich Motorsport Fans erst einmal einen Einblick in den Start und die ersten Runden verschaffen. Formel 1 Livewetten können dabei Fluch oder Segen sein, da die Quoten sehr schnell angepasst werden. Hat man beispielsweise vor dem Start eine Vorahnung, dass sich ein Fahrer von hinten nach vorne kämpft, und dies auch eintrifft, so wird die Livewetten Quote auf diesen Fahrer schnell nach unten angepasst. Andersherum kann die Siegquote auf den eigentlichen Favoriten stark ansteigen, sofern er einen schlechten Start erwischt und einige Plätze verliert.

Die Formel 1 Teams & Fahrer

Hier eine kurze Auflistung aller Teams und Fahrer der Saison 2023. Die Teams sind anhand des Abschneidens in der Konstrukteurs-Wertung 2022 gereiht, beginnend mit dem Weltmeister Red Bull bis hin zum letzten Team, Williams.

Team Fahrer
Red Bull Racing (AUT, Weltmeister) Fahrer 1: Max Verstappen (NED, Weltmeister)
Fahrer 2: Sergio Pérez (MEX)
Ferrari (ITA) Fahrer 1: Charles Leclerc (MCO)
Fahrer 2: Carlos Sainz (ESP)
Mercedes (GER) Fahrer 1: George Russell (GBR)
Fahrer 2: Lewis Hamilton (GBR)
Alpine F1 Team (FRA) Fahrer 1: Esteban Ocon (FRA)
Fahrer 2: Pierre Gasly (FRA)
McLaren (GBR) Fahrer 1: Oscar Piastri (AUS)
Fahrer 2: Lando Norris (GBR)
Alfa Romeo (SUI) Fahrer 1: Valtteri Bottas (FIN)
Fahrer 2: Zhou Guanyu (CHN)
Aston Martin (GBR) Fahrer 1: Lance Stroll (CAN)
Fahrer 2: Fernando Alonso (ESP)
Haas (USA) Fahrer 1: Kevin Magnussen (DEN)
Fahrer 2: Nico Hülkenberg (GER)
Alpha Tauri (ITA) Fahrer 1: Nyck de Vries (NED)
Fahrer 2: Yuki Tsunoda (JPN)
Williams (GBR) Fahrer 1: Alexander Albon (THA)
Fahrer 2: Logan Sargeant (USA)

Der Formel 1 Rennkalender 2023

Auch in dieser Saison warten wieder spannende Rennen auf Formel 1 Fans. Nach 22 Rennen in der vergangenen Saison sind für dieses Jahr gar 24 Rennen eingeplant. Allerdings steht aktuell (02.01.2023) noch nicht fest, ob der abgesagte Große Preis von China in einem anderen Land ausgetragen oder komplett aus dem Kalender gestrichen wird.

Erneut finden teils mehrere Rennen im selben Land statt, wodurch eines der Rennen nicht der Große Preis dieses Landes, sondern der jeweiligen Stadt oder Region ist. Ebenso stehen sechs Sprint-Rennen am Programm, die immer am Samstag vor dem Großen Preis ausgetragen werden und über eine im Vergleich zum Rennen geringere Rundenanzahl abgehalten werden. Insgesamt gehen die Sprints über ca. 100 Kilometer und dauern zwischen 25 und 30 Minuten, und das Qualifying muss auf den Freitag ausweichen.

Formel 1 Rennkalender 2023:

  • 05.03. GP von Bahrain (as-Sachir)
  • 19.03. GP von Saudi-Arabien (Dschidda)
  • 02.04. GP von Australien (Melbourne)
  • 16.04. GP von China (ersatzlos abgesagt)
  • 30.04. GP von Aserbaidschan (Baku, inkl. Sprint-Rennen)
  • 07.05. GP von Miami (Miami Gardens, USA)
  • 21.05. GP der Emilia-Romagna (Imola, ITA)
  • 28.05. GP von Monaco (Monte Carlo)
  • 04.06. GP von Spanien (Montmeló)
  • 18.06. GP von Kanada (Montréal)
  • 02.07. GP von Österreich (Spielberg, inkl. Sprint-Rennen)
  • 09.07. GP von Großbritannien (Silverstone)
  • 23.07. GP von Ungarn (Mogyoród)
  • 30.07. GP von Belgien (Spa, inkl. Sprint-Rennen)
  • 27.08. GP der Niederlande (Zandvoort)
  • 03.09. GP von Italien (Monza)
  • 17.09. GP von Singapur (Singapur)
  • 24.09. GP von Japan (Suzuka)
  • 08.10. GP von Katar (Doha, inkl. Sprint-Rennen)
  • 22.10. GP der USA (Austin, inkl. Sprint-Rennen)
  • 29.10. GP von Mexiko (Mexico City)
  • 05.11. GP von Brasilien (Interlagos)
  • 18.11. GP von Las Vegas (Las Vegas)
  • 26.11. GP von Abu Dhabi (Yas-Insel)

Wir haben den Formel 1 Rennkalender einmal genauer unter die Lupe genommen und wollen einen Blick auf die wichtigsten Rennen der Formel 1 Saison 2023 werfen.

Die wichtigsten Rennstrecken der Formel 1 Saison 2023

Neben dem Saisonauftakt in Bahrain, gibt es viele weitere wichtige Rennstrecken aufzulisten. So gilt das dritte Rennen in Melbourne (Australien) als Gradmesser für die folgenden Rennen. Nachdem die Rennställe zu Beginn nicht genau wissen, in welchem Verhältnis sie zur Konkurrenz stehen, wird in diesem Rennen die erste wirkliche Bilanz über die Arbeit an den Boliden gemessen.

Einzelne Rennen herauszunehmen, fällt nicht einfach. Eines der wichtigsten und prestigeträchtigsten Rennen für die Formel 1 Fahrer wird aber mit Sicherheit der Grand Prix von Monaco (Monte Carlo) sein. Auf der engen Strecke spielt die Platzierung im Qualifying eine wichtige Rolle, da es auf der Strecke nur sehr wenige Überholmöglichkeiten gibt. Ebenfalls lässt der GP von Großbritannien (Silverstone) die Herzen der Fahrer und Formel 1 Fans auf der Insel höher schlagen.

Die Großen Preise von Österreich (Spielberg), Belgien (Spa) und der Niederlande (Zandvoort) werden in diesem Jahr sicherlich in einen Hexenkessel verwandelt. Aufgrund des amtierenden Formel 1 Weltmeisters Max Verstappen wird ein oranges Meer aus Fans auf die Fahrer warten.

Ein Rennen, das sicherlich hervorzuheben ist, ist die erstmalige Austragung des Großen Preises von Las Vegas. Die Welthauptstadt des Glücksspiels empfängt den Formel 1 Tross am berühmt-berüchtigten "Las Vegas Strip" und wird dem Motorsport noch eine Extraportion Glamour verleihen.

Sollte die WM-Entscheidung knapp ausfallen, wird auch der Grand Prix in Abu Dhabi erneut zu einem wichtigen Rennen, welches in letzter Sekunde über den Weltmeister- und Konstrukteurs-Titel entscheiden kann. Nach diesem Rennen werden dann auch Langzeitwetten auf den Formel 1 Weltmeister ausbezahlt.

Formel 1 live im TV: Hier können die Rennen verfolgt werden

Michael Schuhmacher und RTL haben die Formel 1 in Deutschland groß gemacht. In Österreich hat der ORF mit dem legendären Kommentator Heinz Prüller, der im Fahrerlager stets hoch geschätzt war, sein Übriges getan. Gemeinsamer Nenner zwischen den beiden Sendern ist übrigens der 2019 verstorbene Dreifachweltmeister Niki Lauda, der sowohl für den ORF als auch RTL tätig war. Seit 2020 sind die Rennen jedoch Großteils aus dem Free-TV verschwunden. Der Pay-TV-Sender „Sky“ hat sich die Rechte an der Formel 1 gesichert und zeigt alle Rennen live.

Dennoch wird ein Teil des Formel 1 Rennkalenders im Free-TV zu sehen sein. Wie 2022 muss Sky mindestens vier Rennen im Free TV ausstrahlen. Welche Rennen das sein werden und auf welchem Sender, steht aktuell noch nicht fest. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Formel 1 Fans aus Österreich haben es besser: Wie im Vorjahr werden alle Rennen im Free TV gezeigt. Diese verteilen sich auf ORF 1 und Servus TV. Auch hier steht die Verteilung noch nicht fest. Sicher ist nur, dass Servus TV langfristig die Rechte für die Formel 1 erworben hat, bis inkl. 2026. Für Fans aus Deutschland lohnt sich daher möglicherweise die Nutzung eines VPN-Dienstes.